;
Lern- u. Therapiesoftware 
Download ca. 8 MB:
Alle Produkte Deutsch Mathematik Wahrnehmung / ADHS-ADS Englisch Arbeitsblätter selbst erstellen Kopiervorlagen Basistraining
  zum Warenkorb und zur Kasse  

Therapiesoftware:
Legasthenie  
Dyskalkulie  
Aphasie-Schlaganfall
Software für:
Logopädie    
Ergotherapie  
Förderschule  
Grundschule  
Englisch  
Arbeitsblätter:
Arbeitsblätter erstellen
Kopiervorlagen  
Therapie-Material  
Extras:
Registriernummern  
Fragen 
(Spar)Aktionen  
Update Service  
E-Mail an uns
Impressum und AGB
Newsletter

Sprachkompetenz  bestellen:  
  Einzellizenz: 89.90 €    Schullizenz: 240.00 €    Praxislizenz 5 Plätze: 169.90 €  
Sprachkompetenz
Wortfindung und Sprachverständnis auf Wort- und Satzebene.
Geübt wird mit Texten zu Alltagssituationen und mit semantischen Wortfeldern.

Einsatzbereiche: Aphasie- und Schlaganfallpatienten, Logopädie, Sprachtherapie.
Patienten können auch selbständig mit dem Programm arbeiten.
Als vorgelagertes Programm ist 'Hören-Sehen-Schreiben' sehr gut geeignet.
Einsetzbar in allen Bereichen des Schriftspracherwerbs, auch in Grund- u. Förderschule.
Programm 1: Hören / Schreiben
Ein Bild u. der dazu gehörende Text sind zu sehen.
Aktion: Nur hören
Klickt man auf den Lautsprecher, wird der Text der Zeile gesprochen. Klickt man auf ein beliebiges Wort, so wird dieses Wort gesprochen.
Der Anwender kann so oft wie gewünscht bzw. wie erforderlich auf ein Wort klicken, um sich das Wort immer wieder und wieder anzuhören.
Der Text kann unsichtbar geschaltet werden, so dass der Patient versuchen kann mit eigenen Worten den Bildinhalt zu benennen. Hilfe kann über die Tastatur erfolgen, die jeden gedrückten Buchstaben sagen kann. Wörter können über diesen Weg auch auditiv erarbeitet werden.
Aktion: Hören und Schreiben
Das gehörte Wort und/oder der Satz können geschrieben werden. Der Text kann sichtbar oder unsichtbar geschaltet werden.


Man kann so oft wie erforderlich auf ein Wort klicken,
um sich das Wort immer wieder anzuhören.
Durch Wiederholung föhnt - föhnt - föhnt...
prägt sich das Wort langfristig ein.
Das Programm arbeitet mit wählbaren Dateien. Der Schwierigkeitsgrad der Aufgabenstellung ist abhängig von der gewählten Datei. Mit dem integrierten Editor können eigene Dateien erstellt werden.
Programm 2: Sinn verstehen
Nur eine Aussage zu dem jeweils gezeigten Bild ist richtig. Die richtige Aussage ist anzuklicken.
Die Anzahl der Zeilen kann von 1 (nur lesen) bis "alle Zeilen" (normalerweise 5) gewählt werden.
Darstellung: Immer nur eine Zeile sichtbar
Eine zusätzliche Gedächtnisübung. Das Programm kann so eingestellt werden, dass von den vorhandenen Zeilen immer nur die sichtbar ist, über der sich der Mauszeiger gerade befindet.
Ohne Bild - nur durch Hören finden
Bei dieser Einstellung wird kein Bild angezeigt. Es erscheint ein Lautsprecher, mit dem man sich den gesuchten Begriff anhören kann. Erst nachdem man auf den Lautsprecher geklickt hat und der Begriff einmal gesprochen wurde, kann man die Aufgabe lösen.
Diese Übung empfiehlt sich besonders in Kombination mit der Einstellung: Immer nur eine Zeile sichtbar.

Beispiel: "semantische Wortfelder", die Datei "Kleidung".
Außer Wörtern können selbstverständlich auch Sätze bearbeitet werden.
Die Bilderleiste am oberen Bildschirmrand und die Einstellungsleiste am unteren Birldschirmrand können für eine ablenkungsfreie Darstellung ausgeblendet werden.
Programm 3: Satzbaustein
Satzbausteine für einen sinntragenden Satz im Zusammenhang mit dem gezeigten Bild werden in einem Textfeld zur Verfügung gestellt. Über die für den Satz erforderlichen Bausteine hinaus können noch zusätzliche Alternativwörter (störende Wörter, die in dem Satz keinen Sinn ergeben) hinzukommen.
Ziel ist es, den kompletten Satz aus den Satzbausteinen mit der Maus zusammen zu ziehen.

Beispiel: Zu dem noch einzufügenden richtigen Baustein "hungrig" sind 3 weitere falsche Alternativen hinzugeschaltet .

Das Design der Bildschirmdarstellung, Schrift, Farbe, Hintergrundbilder kann vom Anwender verändert werden.
Programm 4: Textlücke
Aufgabenstellungen:
a) In einem Wort fehlt ein Buchstabe oder ein Wortteil.
b) In einem Satz fehlen ein oder mehrere Wörter.

Ziel ist es, die Textlücke mit dem fehlenden Satzteil, Wort oder Buchstaben zu schließen.
Auch hier kann die Anzahl der Alternativwörter im Programm eingestellt werden.

Hilfen:
In allen Programmen können verschiedene Hilfen, z.B. Textumrandungen eingeschaltet werden.
Eingestellt werden kann auch, dass die Lösung gesagt wird, wenn auf das Bild geklickt wird.



Auf dieser Seite nach oben                Seite zurück